Skip to content

Anderswelt-Tartaros

Anderwelt Logo

Teilnehmer Ab 18 Jahre

Maximale TN

40 Personen

Aspekte

Tod, Qual, Folter, Seelenleid und Wiederkehr

Avatar

  • Der Tod, Der Wächter des Jenseits
  • Kruchun – Herrin der Unterwelt

Manifest

Das Buch von Gnade und Tod

Kategorie
  • Geschlossenes NSC-Lager um das Reich des Todes, die Zwischenwelt und die Unterhöllen, den Tartaros.
  • Einzige Anlaufstelle für die Widerkehr in das Leben oder das endgültige Versterben eines Charakters.

Facebook-Gruppe

Internes Lagerforum

Teilnehmerkarte kaufen


Düsternis und Qual schweben wie Nebelbänke durch das Reich.....

...und unheimliche Stille wird nur unterbrachen von leisen Gewimmer und stöhnen gefolterter Seelen. Ab und an durchstößt ein hoher schriller Schrei diese Barrieren des Unheils, nur um dann gurgelnd zu ersticken.

Ein schwarzer Schatten streicht umher durch die Nebelbänke und bringt Kälte mit sich. Plötzlich manifestiert er sich aus dunklen Rauchschwaden zu einem Bildnis. Es ist der Wächter der Portale, es ist der Tod selbst, Heer über dieses Reich und Urelement des absoluten Endes. Er streckt seinen Arm mit der ihn umgebenden schwarzen Kutte aus und knochige Finger öffnen sich zu einer Handfläche. Im gleichen Zuge ertönt dunkel und alles durchdringend die Stimme des Wesens:

"Willkommen im Reich der Anderswelt, dem Vorhof zum großen Labyrinth der Toten und der Unterhölle, dem Tartaros, wo alle gefallenen Seelen ihren ewigen Dienst früher oder später verrichten müssen im Fegefeuer unendlicher Qualen. Tritt ein und Wähle deinen Dir bestimmten Weg.


Allgemeine Informationen

Die Anderswelt ist eigentlich kein Lager im engeren Sinne. Sie und der dahinter liegende Tartaros ist die Welt zwischen den Welten, in welche jede gestorbene Seele eines jeden Wesens einkehrt, wenn es den Weg dahin findet.

Hier ist es möglich, durch die Macht des Todes oder des Wächters des Jenseits, den Weg zurück in die Welt der Lebenden zu finden oder in die ewige Hölle des Tartaros zu stürzen und dort eine entkörperte Seele im Sklavendienst der Kruchun – Herrin des Tartaros zu werden.

Zwischen der Anderswelt und dem Tartaros erstreckt sich das Labyrinth der Seelen. Hier wandeln die toten Seelen, die einst den Weg nicht aus oder durch das Labyrinth gefunden haben und sich vor Hass und Verzweiflung nun dazu entschlossen haben jene Seelen an sich zu binden, die versuchen das Labyrinth zu durchqueren.

Der Tartaros, es ist die Unterhölle, oftmals das Letzte was eine gefallene Seele erleben oder vielmehr durchleben mag. Hier ist Kruchun, die Herrin der entkörperten Seelen, all gebietende Wächterin im Dienste des Todes. Sie bringt Qualen in jeglicher Art und Form über jede Seele, die sich ihr nicht begründen können und bindet diese an sich, um sich an ihrer Essenz zu nähren.


Auch schickt sie von Zeit zu Zeit Seelen aus, vor der Anderswelt die Neuankömmlinge direkt zu ihr zu bringen, ohne dass diese die Wahlmöglichkeit durch den Tod erhalten. Dies ist rein ihre Gier nach Seelen zu verantworten, was der Tod mit einem gewissen Maß an Argwöhnen duldet. Zumeist treiben sich die ruhelosen Seelen in der Nacht auf dem Friedhof oder den näheren Lande der Dark World umher.

Die Anderswelt wird in erster Linie von NSC-Teilnehmern bespielt und gestaltet und ist ein weiteres Angebot für alle Teilnehmer der Veranstaltung. Sie ist sowas wie ein allgemeiner Rückkehrpunkt, der aber auch ins Verderben führen kann.

Die Anderswelt verschließt sich, wenn ein neues Siegerlager ermittelt ist am Ende des jeweiligen Kriegszykluses um die Dark World. Doch soll es auch Siegel geben, die dies vorzeitig vermögen und auch die erneute Öffnung ohne den Schlüssel des Wächters selbst ist so möglich.

Die Anderswelt versteht sich als eine Art Vorhölle mit der Möglichkeit der Rückkehr ins Leben. Der Tartaros hingegen ist die Unterhölle, aus welcher es nicht ohne weiteres und mit sofortiger Wirkung einem Teilnehmer möglich ist zurück zu kehren. Es kann sogar sein, dass er vollständig verändert oder gewandelt zurück kommt auf die Dark World oder auch endgültig verstirbt (Wahl des Teilnehmers selbst -> Gnade oder Tod Regel).

Anderswelt und Tartaros sind Welten, die sich zwischen den Welten aller in einer ganz eigenen Sphäre bewegen und nicht von außen einfach betreten werden können. Ein Belagerung oder Eroberung ist nicht möglich.

Anderswelt und Tartaros sind Welten, die sich zwischen den Welten aller in einer ganz eigenen Sphäre bewegen und nicht von außen einfach betreten werden können. Ein Belagerung oder Eroberung ist nicht möglich.

Zwischen Anderswelt und Tartaros befindet sich ein dunkles Labyrinth, in welchem Untote und gefallene Seelen wandeln und versuchen die, die das Labyrinth durchqueren wollen aufzuhalten und im Labyrinth gefangen zu halten. Sie machen das auch mit Versprechungen oder führen die Seelen unter falschen Vorspiegelungen immer wieder im Kreis, nur damit sie selbst nicht mehr alleine sind.

Es gibt auch einen verborgenen Ausgang aus dem Labyrinth in die Welt der Lebenden. Dieser ist aber schwer zu finden und nur zeitweise offen.


Lagerplatz der Anderswelt-Tartaros-NSC

Für die NSCs, die in der Anderswelt, dem Labyrinth oder dem Tartaros ihr weitestgehend freies Spiel betreiben gibt es eine angrenzende Lagerfläche oder das NSC-Gruppenlager. Diese sind IT vor den Augen der anderen Veranstaltungsteilnehmern verborgen und Unzugänglich. Hier können die NSC in Ruhe und gemeinsamer Runde ausspannen und auch gerne kleines internes IT-Spiel betreiben.

Einfach in Ruhephasen eine gemütliche und gemeinsame Runde genießen. Bitte beachtet aber, dass ihr als NSC auch für andere Aufgaben der Orga herangezogen werden könnt und dem dann auch nachkommen solltet.

Einige NSC dieses Themenspiellagers sind in einer dauerhaften Festrolle, das betrifft vor allem den Tod, den Wächter des Jenseits und Kruchun – Herrin des Tartaros, Neben den zwei Spielbereichen Anderswelt und Tartaros gibt es noch den dazwischen liegenden Spielbereich des Labyrinthes und den vor allem liegenden Friedhof. Hier könnt ihr Euch nach Herzenslust austoben in Eurem Spiel und die anderen Teilnehmer schrecken oder gar verschleppen. Wer auf den toten Boden der Anderswelt seinen Fuß setzt muss mit allem rechnen!

Grundlegend gilt, macht und habt Spiel für alle anderen Teilnehmer und Euch selbst!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!